Systemeigenschaften MCS (Magnet-Code-System) 

MCS gewährleistet 3fache Sicherheit durch eine magnetische und zwei mechanische Codie­rungen. Die Permanent-Magnetisierung hält dauerhaft. Im Zylinderkern befinden sich 8 drehbare Magnetrotoren, denen die 4 Magnetpillen des Schlüssels zugeordnet sind. Beim Abziehen des Schlüssels nehmen sie immer eine andere Stellung ein. Jede Magnetpille kann auf beiden Seiten anders magnetisiert werden.

Wird ein MCS-Schlüssel mit passender magnetischer Codierung eingeführt, werden alle Magnetrotoren in die richtige Schließposition gebracht. 2 Druckschieber werden dann nach vorne geschoben und der Schlüssel öffnet bzw. sperrt.

Die mechanische Kontrolle erfolgt durch ein Profilsystem (Längsprofil) und durch eine zwangsgesteuerte Sperrstiftabfrage an beiden Schlüsselrücken mit Manipulationskontrolle.

Evva MCS Schnittzylinder

 

Vorteile auf einen Blick
- Maximale Nachschlüsselsicherheit
- Für hoch komplexe Schließanlagen
- Jedes Schloss und jeder Schlüssel ist ein Unikat
- Eine magnetische und zwei mechanische (Profil und Sperrstifte) Codierungsebenen
- Permanent-Magnete aus Samarium-Cobalt-5 gewähren eine lange Lebensdauer. Sie können mit herkömmlichen Mitteln weder um- noch entmagnetisiert werden
- Zweifache Berechtigungsabfragen während des Sperrvorganges
- hohe Verschleißfestigkeit
- Modulbauweise                                  
                                            

Nachschlüsselsicherheit
Die einzigartigen Magnetschlüssel gewährleisten maximale Nachschlüsselsicherheit. Zum Schutz vor Schlüsselkopien und Schlüsselmanipulationen verfügt das System über 3 unterschiedliche Absicherungen:

- Organisatorischer Schutz durch ein Legitima­tionsverfahren bei der Nachschlüsselbestellung
- Rechtlicher Schutz durch Patente und andere Schutzrechte
- Technischer und technologischer Schutz durch Merkmale wie die Permanent-Magne­tisierung

Schutz durch Sicherungskarte
Nur der Inhaber einer Sicherungskarte ist berechtigt für die auf der Sicherungskarte angeführte Schließanlagen- oder Zylindernummer Schlüssel nachzubestellen:
- Durch Vorzeigen der Sicherungskarte
- Zusendung der Sicherungskarte auf dem Postweg
- Auf Kundenwunsch nur in Kombination mit einer Unterschriftenprobe
- Bei Vereinbarung von alternativen Bestellabläufen dient der Nachbestellcode als Prüfzahl.

Sicherungskarte EVVA


Schließzylindersicherheit

- Abtastschutz
- Aufbohrschutz
- Abreiß- und Kernziehschutz
- Pickingschutz
- Schlagschlüsselschutz

► Datenblatt MCS (PDF)

► Systemprospekt MCS (PDF)

► Gebrauchsinformation (PDF)

Erklärung Zusatzoptionen:

Abtastschutz:
Die anschlaglosen Magnetrotoren sind durch die Schlüsselkanalwand abgedeckt, sodass eine Abfrage der Codierung im Zylinder nicht möglich ist.
Schlüsselmanipulationsschutz:
Durch den Einsatz zweier physikalisch unabhängiger bzw. unterschiedlicher Codiermerkmale ist der Schlüssel vor Manipulationen geschützt.

Pickingschutz
Verhindert, dass die Abfrage-Positionen im Zylinder mit einem Werkzeug in die  richtige Stellung gebracht werden können, um so die Tür zu öffnen.



©2007 EVVA-WERK GmbH & Co. KG

Bitte warten …

Bitte warten …

{{var product.name}}
Weiter einkaufen
Warenkorb & Kasse