IKON SK6 Vektor 1RP04

manufacturer

Hochwertiges IKON-Sperr-Rippenprofil in der Sonderklasse SK6 mit 6 aktiv wirkenden, gefederten Stiftzuhaltungen. Das Profil 1RP04 ist als parazentrisches Profil ausgeführt und verfügt standardmäßig über Zertifizierungen nach DIN, VdS Home, optional VdS B+. An den Längsseiten des Schlüssels sind beidseitig die Sperr-Rippen angeordnet. Diese Sperr-Rippen werden im Schließzylinder von Sperr-Rippenstiften abgetastet. Daraus ergeben sich eine besonders hohe Aufsperr-, Abtast- und Nachschließsicherheit sowie ein erhöhter Schlüssel-Kopierschutz.


Dieses System ist nur noch in der Nachbestellung verfügbar.

Für Neuanlagen bieten wir Ihnen die Serie
IKON SK6 Flachprofil Vector FP04.


IKON SK6 Vector 1RP04


Technische Merkmale:

  • 6 aktiv wirkende, gefederte Stiftzuhaltungen für Nachschließsicherheit
  • parazentrisches Sperr-Rippen-Schlüsselprofil sorgt für Aufsperrsicherheit
  • Anbohrschutz Klasse 2 (AB = 2) Standard
  • hoher Schutz gegen Picking durch spezielle Profilausführung, Stiftkombination und zusätzliche Sperrabtastung
  • Not- und Gefahrenfunktion serienmäßig bei Doppelzylinder (beidseitige Schließbarkeit)
  • Kernstifte aus verschleißfester Sonderbronze
  • balliger Zylinderkernkopf mit verstärkter Schlüsselführung
  • Schließbart aus bruchfestem, korrosionsbeständigem Neusilberprofil
  • geprüft nach DIN EN 1303, DIN 18252 (Doppel-, Halb-, Knaufzylinder)
  • geschütztes Schlüsselprofil mit Sicherungskarte
IKON SK6 Vektor 1RP04 Zylinderquerschnitt

Ausführung:

  • konventionelles Schließsystem
  • vertikale Schlüsselführung
  • Zylindergehäuse: Messing matt vernickelt
  • Halbzylinder: Standard Schließbartstellung 90° links, Schließbart im 45° Winkel 8-fach verstellbar
  • Kombination mit Elektronik jederzeit durch Transponderschlüssel möglich, auch als nachträgliche Erweiterung


Schlüssel:

  • Zackenschlüssel aus Neusilber mit eckiger Metallreide
  • optional mit Farbpins: diese können die Zuordnung (z. B. Schließberechtigungen) der Schlüssel kenntlich machen, vereinfacht die Verwaltung der Schlüssel

Anwendungsbereiche:

  • Privathäuser und Wohnungen
  • Büro und gewerbliche Bereiche

Sonderausstattung:

  • verschiedene Zylinderfärbungen
  • erhöhter Anbohrschutz Klasse 3 (AB = 3)
  • VdS Zertifizierung
  • Witterungsschutz


Zylinderfärbung:

  • Standardfärbung: Messing matt vernickelt
  • optional: Messing matt gebürstet, Messing poliert
  • bei individuellen Designansprüchen
  • bei Wunsch nach homogenem Erscheinungsbild von Türzylinder und Beschlag
  • Es kann zu leichten Farbabweichungen zwischen den dargestellten Oberflächen und den Originalfarben kommen.
IKON Zylinderfärbungen

Bohrschutz:

Standard-Bohrschutz (AB = 2):
  • für erhöhte Sicherheitsansprüche
  • verstärkter Anbohrschutz durch zusätzliche Hartmetallstifte im Zylinderkern und Zylindergehäuse
erhöhter Anbohrschutz VdS* Home:
  • für erhöhte Sicherheitsansprüche
  • verstärkter Anbohrschutz durch zusätzliche Hartmetallstifte im Zylinderkern und Zylindergehäuse
  • VdS* Home Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen für Haus und Wohnung nach Anforderungen und Prüfmethoden VdS 3541
erhöhter Anbohrschutz Klasse 3 (AB = 3):
  • für hohe Sicherheitsansprüche
  • Anbohrschutz im Zylinderkern und Zylindergehäuse aus einer Kombination von mehreren Spezialelementen aus Hartmetall
IKON Standard-Bohrschutz

Witterungsschutz:

  • korrosionsgeschützte Ausführung
  • Schließbart und Stulpschraube aus nichtrostendem Material gefertigt
  • Ausführung Oberfläche: matt verchromt
Seewasser

Not- und Gefahrenfunktion (Standard)

Diese Funktion ermöglicht ein Sperren des Schließzylinders auch wenn auf der gegenüberliegenden Seite ein sperrberechtiger Schlüssel angesteckt ist.

Not- und Gefahrenfunktion

Freilauf:

Als Freilaufzylinder werden die Profilzylinder bezeichnet, die einen frei drehbaren Nocken (Schließnase) haben.
Der Nocken lässt sich dabei 360° frei bewegen, wenn kein Schlüssel steckt.
Bei steckendem Schlüssel kuppelt die federbelastete Kupplung im Nocken ein. Dadurch kann dann der Zylinder auf herkömmliche Art mit dem Schlüssel geschlossen werden.

  • Meist nur notwendig bei speziellen Panik- oder Automatikschlösser. Im Zweifel bitte mit dem Türhersteller abklären.
  • bei Mehrfachverriegelungen mit Panik-Funktion: Durch die Drückerbetätigung müssen Falle und Riegel bei zugeschlossenen Türen in den Schlosskörper bewegt werden. Um dies zu gewähleisten muss sich die Schließnase frei drehen lassen.
  • in motorgetriebenen Schlössern und speziellen Fluchtürschlössern
  • Einschränkungen in Kombination mit anderen Sonderausstattungen möglich
Freilauf

Schlüssel mit Farbpin:

  • optional mit Kunststoffpin in verschiedenen Farben
  • vereinfacht die Verwaltung der Schlüssel
  • können die Zuordnung (z. B. Schließberechtigungen) der Schlüssel kenntlich machen
IKON Farbpin

Downloads: