Wir über uns

sullus GmbH & Co. KG - 69 Jahre historische Entwicklung

1947 Firmengründung der Radio Quelle
Herbert Queck gründet ein Service- und Handelsunternehmen für elektronische Bauelemente, Geräte und Zubehör sowie für Modellbahntechnik.
Späterer Mitinhaber: Benno Tille
Die jeweils 3 Buchstaben von Queck und Tille bilden die "Quelle".
Nach dem Tod von Herbert Queck führt Benno Tille das Fachgeschäft bis 1986 allein weiter.

1986 Reinhard Sullus übernimmt das Unternehmen
Das Sortiment wird von der bislang überwiegenden Analogtechnik auf Informationsverarbeitung und Digitaltechnik erweitert.
Außerdem im Angebot: Auftragsfertigung von Hardware für PC`s. Versand von Bauteilen und Baugruppen.

1990 Nach der Wende
erfolgt der Umbau auf weltweit verfügbare Elektronikteile.
Erweiterung des Sortimentes und des Leistungsumfanges auf elektronische und mechanische Sicherheitssysteme

1991 Lizenzvertrag mit der KESO AG

Aufbau einer leistungsfähigen Schließanlagenplanung und -fertigung
1991 Gründung der Wassner & Partner GmbH
Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Sicherheitstüren mit Zertifikat.
Als Grundlage wird ein ausgereiftes Alu-Zargensystem verwendet.

1992 Eröffnung des Betriebsteiles Sicherheitstechnik
Schaffung einer Ausstellung von Sicherheitstüren und Sicherheitstechnik

1994 Gründung der sullus Metallbau GmbH

Dieser Unternehmenszweig beschäftigt sich mit der Fertigung von Sicherheitstechnik und Metallelementen, sowie der Entwicklung von Alu-Zargen und -Schwellen.
Das Garagen- und Müllboxschließsystem wird entwickelt.

1996 Entstehung eines neuen Firmenzentrum

Das marode Objekt Tharandter Strasse 67 wird entkernt und völlig neu gestaltet.
Die alte "Radio Quelle" zieht in das neue Gebäude.

2001 Die sullus GmbH & Co. KG wird gegründet

Aus den Bereichen der Elektronikquelle, des Bereiches Sicherheitssysteme und der sullus Metallbau GmbH wird eine gemeinsame Firma gegründet.

2002 Der Unternehmensbereich Metallbau wird aufgegeben

Nach dem Jahrhunderthochwasser und tiefgreifender personeller Veränderungen in der Firma wird der Unternehmensbereich Metallbau mit der Fenster- und Sicherheitstürenfertigung und des Aluminiummetallbaus eingestellt

2008 Der Sicherheitsbereich bezieht die neue Werkstatt auf der Serpentinstraße 1

Nach dem Ausbau des Objektes Serpentinstraße 1 zieht der Sicherheitsbereich unserer Firma in die neuen Räumlichkeiten.

2010 Der Firmensitz der sullus GmbH & Co. KG wird verlegt

Durch die geplanten Veränderungen in der Struktur der Firma wird der Firmensitz auf die Serpentinstraße 1 verlegt.

2011 Die sullus GmbH & Co. KG gliedert den Firmenbereich "Computer + Elektronik" aus dem Unternehmen aus

Die sullus electronic UG (haftungsbeschränkt) wird als Nachfolger gegründet und übernimmt zum 1.1.2011 den Bereich "Computer und Elektronik"

2012 Beginn der Entwickung einer neuen Firmen-Website
Zum weiteren Ausbau und Stärkung des Online-Handels, beginnt die Entwicklung einer neuen Firmenwebsite. Die bisherigen Webseiten www.shop-security.com und www.schliessanlage.de sollen zusammengelegt werden. 

2013 Der neue Schließanlagen-Konfigurator wird in Betrieb genommen
Nach langer Test- und Entwicklungsphase kann der Schließanlagen-Konfigurator in das neue Shopsystem integriert werden. Nun ist es möglich, in nur 3 kurzen Schritten, Schließanlagen vieler Hersteller und ihrer Schließsysteme zu erstellen.
Es ist erstmals ein direkter Vergleich der Systeme unterschiedlicher Hersteller möglich. Notwendige Nachbestellungen sind bequem für bereits erstellte Schließanlagen über das gleiche Softwaresystem möglich. 

2016 Unsere Website wird auf responsives Webdesign umgestellt und die 3. Version unseres Schließanlagen-Konfigurators geht online
3 Jahre Analyse und die akribische Auswertung von Erfahrungen im Betrieb des alten Konfigurators, bildeten die Basis für eine neue Software.  
Nach einer aufwendigen Entwicklungsphase, zahlreichen Tests und Anpassungen konnte die 3. Version des Schließanlagen-Konfigurator fertiggestellt werden und im Mai online gehen.

2016 (September)  Kauf eines 1500 m² großen Gewerbegrundstückes im Technologiepark Freital.

2017 Beginn der Planung und Beantragung der notwendigen Genehmigungen für das neue Firmenobjekt.  
- Beginn der Bauarbeiten (Fundamente)            
- Setzen der Bohrungen für Erdwärme und Gebäudekühlung (100m Tiefe)
- Montage der Stahlbau-Modulteile (2 Etagen)
- Dachdeckung (Flachdach mit innenliegender Dachrinne)
- Arbeiten an der Außenanlage (Pflaster-, und Asphaltarbeiten, Anlegen der Pflanzflächen))

2018 Fertigstellung der Außenanlage und des Innenausbaues
- Fertigstellung des Innenausbau mit allen Gewerken
- Ausführung der Fassadenarbeiten
- Juli, August Umzug der Firma in das neue Objekt

Bitte warten …

Bitte warten …

{{var product.name}}
Weiter einkaufen
Warenkorb & Kasse